pfiff   seite 6   zurueck blättern vor

FUSSBALL NACHRICHTEN II
Ergebnis-Analyse

Am 34. Spieltag kam es zu einem durchschnittlichen Stärkenverhältnis von 50:50. Zuhause wurden 1.00 Tore geschossen, auswärts 2.00. Das Einsatzverhältnis lag bei 4.9: 4.6 (1-Niedrig, 5-Extrem).
Über den Verein Borussia St.Pauli (N) Was sagen unsere Manager eigentlich
über den Verein Borussia St.Pauli (N)?


FV Hamburg: "Dort wird gut gearbeitet!"
SpVgg Freiburg (A): "Da wird meiner Meinung nach alles richtig gemacht!"
TSV Frankfurt: "Für mich eine Überraschung!"
Union Koblenz : "Die sind auf dem richtigen Weg!"
VfR Hannover: "Sympathisch, doch sympathisch!"
Internationaler Verein: "Klub yang baik!"
Auseinandergenommen

Eintracht Essen: Eine kleine Analyse.
Ansehen in der Fussballwelt: 66 Prozent
Ansehen bei der Presse: 69 Prozent
Team-Moral: 64 Prozent
Fanstimmung: 77 Prozent
fotos
Abstiegskrimi in Liga 1

Was für ein letzter Spieltag in Liga 1. St. Pauli, Fürth, Bremen und Konstanz kämpften gegen diesen einen noch freien Abstiegsplatz. Während St. Pauli sich mit einem 1:1 gegen Bielefeld eher sicher den Ligaverbleib in den Sack steckte, verzweifelte man fast in Fürth. Der TSV war die bessere Mannschaft, kam aber über ein 1:1 gegen Wolfsburg nicht hinaus. Doch das Remis reichte am Ende, denn trotz gut überlegter Taktik reichte es den Bremern in Frankfurt nicht für den so notwendigen Punktgewinn. Dortmund nämlich gewann sein Spiel in Koblenz und tauscht somit am letzten Spieltag nochmal die Pläte mit Bremen, die nun den bitteren Gang in die 2. Liga antreten müssen.
Angeschlagen

Ob die Spieler Kadem Gönül (SG Gelsenkirchen ), Kjell Palteqvist (SG Gelsenkirchen ), Armando Albiol (FSV Nürnberg), Filipe Pintos (FSV Nürnberg), Olaf Sander (VfL Mainz), aufgrund ihrer Fitness im nächsten Spiel zum Einsatz kommen, bleibt fraglich.
Zufallsverletzungen Ärgerliches Verletzungspech

Neben Boris Startsev sind es die Spieler Anton Credner (Union Koblenz ), Tristan Unger (SG Bochum), die allesamt das Verletzungspech getroffen hat und nun erstmal pausieren müssen.
Spieltag-Splitter

--- Frisgo vom Verein 1.FC Dortmund gab an, den Spielzug zwar schnell zu machen, aber diesen über mehrere Tage hinweg anzupassen --- Nach Ansicht des Vereins SV Berlin, hätte es in der bisherigen Saison besser laufen müssen --- SG Gelsenkirchen : "Haben in dieser Saison nicht alles richtig gemacht!" --- David (Manager Eintracht Chemnitz ) fand das letzte PFIFF gut --- Flo (Manager 1.FC Stuttgart (P) ) fühlt sich für Probleme unter den Spielerfrauen nicht verantwortlich --- Kickers Bayreuth: "Wir wollen mit unserem Amateurkader in erster Linie junge Spieler fördern!" --- Fortuna Bremen (N): "In der nächsten Saison wird uns der Pokal deutlich wichtiger sein!" ---
Die Gerechtigkeits-Quote

Nach dem Spielverlauf gewertet, gingen
87.7 %
aller Spiele diese Saison gerecht aus.
An diesem Spieltag liegt die Quote bei
83.3 %
Die alte 2-Punkte-Regel

Würde noch die alte Punkte-Regel gelten (2 statt 3 Punkte für einen Sieg), würden die Abschluss-Tabellen jetzt so aussehen:
        Punkte  
 1.   FSV Nürnberg   57:11 
 2.   VfL Mainz   49:19 
 3.   1.FC Stuttgart (P)    48:20 
 4.   Borussia Bielefeld   47:21 
 5.   TSV Frankfurt   45:23 
 6.   SG Gelsenkirchen    45:23 
 7.   TuS Rostock (M)   43:25 
 8.   FV Hamburg   37:31 
 9.   SSV Wolfsburg   33:35 
 10.   VfR Hannover   30:38 
 11.   TSV Cottbus   29:39 
 12.   SV München   27:41 
 13.   Borussia St.Pauli (N)   25:43 
 14.   TSV Fürth (N)    24:44 
 15.   1.FC Dortmund   24:44 
 16.   Fortuna Bremen (N)   23:45 
 17.   Union Koblenz    16:52 
 18.   Eintracht Essen   10:58 
        Punkte  
 1.   Union Leverkusen (A)    52:16 
 2.   SpVgg Konstanz   49:19 
 3.   SSV Saarbrücken   49:19 
 4.   BW Karlsruhe (A)   49:19 
 5.   SG Bochum   42:26 
 6.   Kickers Bayreuth   41:27 
 7.   FC Duisburg   39:29 
 8.   FC Darmstadt   36:32 
 9.   SpVgg Freiburg (A)   32:36 
 10.   Fortuna Berlin   32:36 
 11.   Kölner SC (N)   32:36 
 12.   Kickers Düsseldorf   32:36 
 13.   SV Berlin   25:43 
 14.   Eintracht Chemnitz    25:43 
 15.   BSF Jena    23:45 
 16.   Dynamo Hoffenheim    21:47 
 17.   SpVgg Gladbach   17:51 
 18.   1.FC Mannheim (N)   16:52 
Die 11 des Jahres (1. Liga)


Antoine Lagisquet FSV Nürnberg
Antoine Lagisquet
Ole Skoglund FSV Nürnberg
Ole Skoglund
Johannes Hartmann FSV Nürnberg
Johannes Hartmann
Armando Albiol FSV Nürnberg
Armando Albiol
Rehor Vukovic 1.FC Stuttgart (P)
Rehor Vukovic
Kjell Palteqvist SG Gelsenkirchen
Kjell Palteqvist
Filipe Pintos FSV Nürnberg
Filipe Pintos
Adamo Gamarra FSV Nürnberg
Adamo Gamarra
Aulis Wokkelainen VfL Mainz
Aulis Wokkelainen
Karol Dohoyan TuS Rostock (M)
Karol Dohoyan
Mika Malm TSV Cottbus
Mika Malm
Die 11 des Jahres (2. Liga)


Naoko Yamamoto SpVgg Konstanz
Naoko Yamamoto
Rafael Dietrich SG Bochum
Rafael Dietrich
Benjamin Augst Union Leverkusen (A)
Benjamin Augst
Sükrü Erol SG Bochum
Sükrü Erol
Lim Ruirui BW Karlsruhe (A)
Lim Ruirui
Willi Vogt BW Karlsruhe (A)
Willi Vogt
Charles Reader Union Leverkusen (A)
Charles Reader
Georg Zoellner BW Karlsruhe (A)
Georg Zoellner
Theodor Stewart SG Bochum
Theodor Stewart
Hans Weiss SG Bochum
Hans Weiss
Harald Jansen Union Leverkusen (A)
Harald Jansen

  pfiff   seite 6   zurueck blättern vor